Wer bei eigentlich entdarmten Garnelen einen schwarzen Strang entdeckt, muss sich nicht gleich ärgern. Gut möglich, dass es sich dabei nämlich gar nicht um den Darm handelt, sondern um einen Nervenstrang. Wenn du dich fragst, ob deine Garnelen nicht richtig entdarmt wurden, dann lies hier schnell weiter. 

Warum werden Garnelen entdarmt?  

Rein aus gesundheitlichen Gründen muss man Garnelen nicht entdarmen. Zum Beispiel wird der Darm bei ganz kleinen Sorten gar nicht entfernt. Garnelen mit Darm zu essen ist also nicht gefährlich. Das Entfernen ist Geschmackssache. Entfernt man ihn nicht, können die Garnelen nämlich bitter werden. Darüber hinaus möchten viele ihre Garnelen ganz einfach lieber entdarmt essen. Dazu sollte man den Darm am besten schon vor dem Kochen entfernen oder einfach zu entdarmten Garnelen greifen. 

Wie ärgerlich, wenn man zu Hause dennoch einen dunklen Strang auf den entdarmten Garnelen entdeckt. Wurde hier etwa schlampig gearbeitet? Nicht unbedingt.  

Darm oder Nervenstrang 

Findest du bei entdarmten Garnelen einen dunklen Strich auf der Bauchseite, besteht kein Grund zur Sorge. Denn dabei handelt es sich um einen Nervenstrang.  

Der Darm befindet sich bei Garnelen stattdessen auf der Rückseite. Dieser Teil muss entfernt worden sein, damit Garnelen als „entdarmt“ verkauft werden können. Auf der Bauchseite befindet sich, wie gesagt, der Nervenstrang. Die Garnele hat kein Gehirn wie wir Menschen, sondern mehrere Nervenknoten, die durch einen Nervenstrang miteinander verbunden sind. Hier werden Sinneseindrücke verarbeitet, Hormone produziert und die notwendigen Lebensfunktionen gesteuert. Bei manchen Arten, wie der White Tiger Garnele, ist er als dunkler Strich gut sichtbar und kann daher leicht mit dem Darm verwechselt werden. Anders als der Darm wird der Nervenstrang aber nicht entfernt und kann ohne Bedenken oder Ekel gegessen werden. 

Also, dunkler Strich auf der Bauchseite? Kein Problem! Dunkler Strich auf der Rückenseite? Diese Garnele wurde nicht entdarmt.  

Jetzt weißt du Bescheid. Solltest du tatsächlich Garnelen gekauft haben, die nicht gründlich entdarmt wurden, meldest du das am besten direkt beim Hersteller oder beim Supermarkt, wo du das Produkt gekauft hast.  Kochideen und Inspirationen, wie du Garnelen verantwortungsvoll genießen kannst, findest du hier

 

 

Weiter lesen:

Veröffentlicht am
Mittwoch, 23 März 2022
×
×
×
Confidental Infomation