• Easy

Zutaten

  • 400 g Pangasius, ohne Haut und in 2 cm große Würfel geschnitten
  • 1 TL Pflanzenöl
  • 2 rote Zwiebeln, in feine Scheiben geschnitten
  • 4 TL rote Thai-Curry-Paste
  • 2 lange rote Chilischoten, 1 fein gewürfelt, 1 in feine Scheiben geschnitten
  • 400 ml Kokosmilch
  • 1 EL Fischsauce
  • 1 EL Sojasauce
  • 500 g Süßkartoffeln, geschält und in 2 cm große Würfel geschnitten
  • 160 g feine grüne Bohnen, in 3 cm lange Stücke geschnitten
  • 2 Limetten, Schale fein gerieben und entsaftet
  • 2 EL grob gehackter Koriander
  • Gedämpfter Reis, zum Servieren

Rezept

Pangasius ist ein weißer Fisch, der geschmacklich dem Kabeljau sehr ähnlich ist, aber eine etwas festere Textur hat, was ihn ideal für Rezepte wie dieses macht, die etwas mehr Zeit in der Zubereitung benötigen. Dieses köstlich duftende Curry ist super einfach zuzubereiten und sehr gesund. Probieren Sie es für ein Familienessen unter der Woche aus, oder machen Sie eine Portion zum Einfrieren für ein einfaches Mittagessen. 

Zubereitung:

  1. Eine große Sautierpfanne auf mittelhohe Temperatur erhitzen. Öl und Zwiebeln hinzugeben, unter gelegentlichem Rühren 3-4 Minuten lang braten bis sie leicht glasig sind.  
  2. Rote Thai-Curry-Paste einrühren und 2 Minuten weiter kochen, dann die gehackte Chilischote, Kokosmilch, die Fisch- und Sojasauce hinzufügen.  
  3. Alles zum Kochen bringen. Süßkartoffeln hinzufügen und 8 Minuten köcheln lassen bis sie gerade weich sind.  
  4. Grüne Bohnen und den Pangasius hinzufügen, dann vorsichtig umrühren bis alles vermischt ist. Das Ganze noch einmal aufkochen, abdecken und 5 Minuten köcheln lassen, bis der Fisch durch und das Gemüse weich ist.  
  5. Schale und Saft der Limette sowie die Hälfte des Korianders unterrühren.  
  6. Anschließend das Gericht auf verschiedene Schüsseln verteilen und den restlichen Koriander dazugeben. Die in Scheiben geschnittene Chilischote darüber geben. Dazu Reis servieren.

Guten Appetit! 

Reis mit Pangasius Curry
Drucken
×
×
×
Confidental Infomation